GFS Richtlinien

Im Folgenden sind formale Aspekte für die Durchführung deiner GFS zusammengefasst. Diese sollen dich in deiner Vorbereitung unterstützen und werden von deinem Fachlehrer entsprechend eingefordert.

Grundsätzliches:

  • Das GFS - Thema muss bis zu den Herbstferien mit dem Fachlehrer abgesprochen und in der entsprechenden GFS –Liste im Tagebuch vermerkt sein. Das Fach, indem eine GFS gehalten wird, sollte möglichst jährlich wechseln.
  • Der Aufbau und Inhalt der GFS müssen mit dem Fachlehrer rechtzeitig besprochen werden (Bringpflicht!).
  • Benötigte Hilfsmittel (Computer, Beamer etc.) sind spätestens zwei Wochen vorher anzumelden. (Eine rechtzeitige Belegung der Räume, Reservierung der Geräte sind unbedingt notwendig!).
  • Eine GFS wird mit der Note 6 bewertet, wenn sie unentschuldigt, zu spät abgegeben oder nicht gehalten wird.
  • Die Gedanken der Menschen sind „geistiges Eigentum“ und deshalb rechtlich geschützt. Diebstahl von geistigem Eigentum wird als „Plagiat“ bezeichnet. Deshalb müssen alle Gedanken, die nicht gerade alltäglich sind, als geistiges Eigentum des Urhebers vermerkt werden. Wird dies in der GFS nicht berücksichtigt, erfolgt ein Abzug im Rahmen der Gesamtnote.

Schriftliche Ausarbeitung:

  • Rechtzeitige Abgabe (Vorgabe Fachlehrer) in einem Schnell- oder Klemmhefter.
  • Folgende Formatierungen beachten:

Schriftgröße 12pt; Zeilenabstand 1,5 pt; Rand 2,5cm (rundherum); Schriftart: Arial, Blocksatz, Automatische Silbentrennung

  • Umfang der „eigentlichen Arbeit“ (vgl. ):
    Empfehlung für Klasse 7-9 mind. 3 Textseiten,
    Empfehlung für Klasse 10-12 mind. 5 Textseiten
  • Die schriftliche Ausarbeitung muss folgende Teile beinhalten:
    1. Deckblatt: Name und Klasse, Fach, Datum, Thema der GFS
    2. Inhaltsverzeichnis: mit Angabe der Seitenzahlen
    3. Die „eigentliche Arbeit“ ist gegliedert in Einleitung (Leitfrage/Problematik formulieren) Hauptteil, Schluss (mit Seitenzahlen).
    4. Abbildungen mit Untertiteln beschriften und nummerieren
    5. Literaturverzeichnis und Abbildungsverzeichnis: mit der Angabe aller Quellen und Literatur
    6. Erklärung zur Selbstständigkeit: Jeder schriftlichen Ausarbeitung muss der folgende Text beigefügt werden:

„Ich erkläre, dass ich die folgende Arbeit ohne fremde Hilfe angefertigt und nur die im Literaturverzeichnis aufgeführten Quellen und Hilfsmittel verwendet habe. Alle Stellen, die wortwörtlich oder dem Sinn nach anderen Publikationen oder Quellen entnommen sind, habe ich unter exakter Angabe der Quelle eindeutig gekennzeichnet.“

Datum, Unterschrift

Präsentation:

  • Vortrag mit Hilfe von Karteikarten (freies Sprechen)
  • Wähle geeignete Medien! (Folien, Powerpoint, Poster, etc.)
    Stelle vorher das Funktionieren der Präsentation auf den Schulmedien sicher.
  • Zeitlimit beachten!

Handout: max 2 Seiten

  • Kopfzeile (Name und Klasse, Fach, Datum)
  • Thema der GFS
  • Gliederungspunkte mit aussagekräftigen inhaltlichen Anmerkungen (keine Sätze)
  • Fazit
  • Quellenangaben

Bibliographische Angaben:

  • mindestens eine Buchquelle
    Bitte die Bibliothek des KMG nutzen. Frau Schupp hilft gerne bei der Büchersuche.
  • Zitate im Text:
    Grundsätzlich gilt: Zitate sollen nicht eigene Ausführungen ersetzen, sondern nur die eigene Argumentation belegen oder Meinungen anderer vorstellen.
    • Wörtliche Zitate: [Autor, Jahr, Seitenzahl] oder Fußnote nach dem Zitat.
    • Sinngemäße Wiedergabe von Textausschnitten: [vgl. Autor, Jahr, Seitenzahl] oder Fußnote nach dem Abschnitt.
    • Bei Verwendung von Fußnoten im Text werden die Quellen in der untenstehenden Fußnote wie oben genannt.
  • Angaben im Literaturverzeichnis:
  • Buch und Bild:
    • mit einem Verfasser:
      Verfassername, Vorname: Buchtitel. Erscheinungsort: Verlag,  Erscheinungsjahr
    • mit mehreren Verfassern:
      Verfassername 1, Vorname 1 [u.a.]: Buchtitel. Erscheinungsort: Verlag, Erscheinungsjahr
    • mit Herausgeber: (z.B. Schulbücher)
      Herausgebername, Vorname (Hg,): Titel. Erscheinungsort: Verlag, Erscheinungsjahr
    • bei Aufsätzen in Zeitschriften:
      Verfassername, Vorname: Titel. In: Titel der Zeitschrift, Nummer (Jahr), Seitenangabe
      Bsp.: Müller, Dieter: Die GFS im Wandel der Zeit. Friedrichshafen: Schulverlag, 2017
  • Internet:
    • Autor, Titel und URL mit Zugriffsdatum
      Bsp.: Grün, Theo:  Der Untergang der AKWs. URL: www.spiegel-online.de/AKWs/blabla/syz.html, 02.07.2017
  • Zu beachten: Wikipedia ist keine zitierfähige Quelle.

 

Organisationshilfe für SchülerInnen

Komme rechtzeitig auf deine FachlehrerIn zu, wenn du eine GFS halten möchtest.

Achte immer auf die genauen Vorgaben deines Fachlehrers wie:

  • Vorschlag für die Gliederung, Besprechen der Gliederung
  • Abgabe des Handouts bzw. der schriftlichen Ausarbeitung
  • Reservierung/Organisation der benötigten Medien/ Räume

GFS

Gültig für Klasse 7-10

Regelungen am KMG

-          Freie Wahl des Faches durch den Schüler (Einschränkung siehe unten)

-          Gewichtung wie eine KA, in Kernfächern zusätzlich zu den mind. 4 KA

-          Keine festgelegte Form, d.h. Hausarbeit, Referat, Projekt, Freiarbeit, Praktikumsbericht, mündl. Prüfung, Aufwärmprogramm in Theorie und Praxis

-          Bei einer von allen Schülern einer Klasse zu erbringenden zusätzlichen Lernleistung (z.B. Praktikumsbericht, Buchvorstellung in 7)

S kann diese Lernleistung zu einer GFS erklären.

S hat aber auch das Recht, ein anderes Fach mit einem anderen Thema als GFS zu wählen

Zeitplanung im Schuljahr

Wann?

Was?

Verantwortung beim

Schulwoche 1 bis 4

Themenvorstellung (Anzahl der Themen pro Fach: Wochenstundenzahl •1,5 )

Fachlehrer

Bis zu den Herbstferien

Wahl des Themas und grobe Terminabsprache

Schüler

Letzte Woche vor den Herbstferien

Eintragung von Thema, Fach in Klassenliste + Unterschrift d. Schülers

Schüler

Koordination durch stv. KL

Danach

Einkleben der vollständigen Liste in das Tagebuch

Stv. KL

Bis Pfingstferien

Durchführung der GFS

Schüler

Nach GFS

Schüler lässt die Durchführung vom Fachlehrer im Tagebuch abzeichnen

Schüler/Fachlehrer

Regelungen zur Durchführung

-          Vorbesprechung und Nachbesprechung

-          Bewertungskriterien vor der GFS bekannt geben

-          Unterrichtsfach für die GFS soll jährlich wechseln

Hinweis

-          Beachten Sie die Richtlinien zur GFS (GLK-Beschluss Juni 2017)

-          Plagiatsprüfung