head_6.jpg

Unterstufenkonzept am Karl-Maybach-Gymnasium

Unterstufenkonzept

Am KMG sind in den Klassenstufen 5 bis 7 Klassenlehrer- und Methodenstunden sowie die Medienschulung außerordentlich wichtige pädagogische Basisbausteine zur Förderung sozialer Kontakte und Kompetenzen, zum Kennenlernen neuer Arbeitsweisen sowie Lern- und Präsentationstechniken und zur Einführung in die Officebereiche Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank und Präsentation.

Klassenrat

klassenratIm Rahmen der Klassenlehrerstunde in den Klassen 5 und 6 wird am KMG seit dem Schuljahr 2014/2015 der sog. Klassenrat durchgeführt.

Dabei treffen sich die Schülerinnen und Schüler in regelmäßigen Zeitabständen, um über selbstgewählte und für die Klasse relevante Themen zu sprechen. Es geht beispielsweise um die Mitgestaltung des Schullebens, um Organisatorisches in der Klasse oder auch um Konflikte.

Der Klassenrat ist sozusagen das demokratische Forum einer Klasse. Die Schüler*innen bringen eigene Ideen und Problemlösungsvorschläge ein und entscheiden gemeinsam über das weitere Vorgehen.

Der Klassenrat verläuft nach einem ritualisierten und klar strukturierten Prinzip. Die Vergabe fester Rollen, die die Schüler*innen nach und nach eigenständig übernehmen sollen, trägt entscheidend zum Gelingen des Klassenrats bei.

Ziele des Klassenrats sind:

  • Beteiligung an demokratischen Entscheidungen
  • Schulung von kommunikativer Kompetenzen
  • Selbstbewusstsein/Selbstsicherheit erfahren
  • Handlungskompetenz erlangen
  • Erlernen von Selbstorganisation
  • Erfahren von Gerechtigkeit
  • Erfahren von Freiraum
  • Erlernen von Empathie und Konfliktfähigkeit

Lernen lernen

lernenlernenDie Themen der Unterrichtseinheit „LERNEN lernen“ sind ein Teil des im Schulcurriculum des KMG verankerten Unterstufenkonzeptes und sollen den Übergang von der Grundschule ans Gymnasium unterstützend begleiten.

Im Laufe des ersten Schuljahres führt das Klassenlehrerteam die einzelnen Stunden der Unterrichtseinheit „LERNEN lernen“ durch. Dabei werden in der Regel die folgenden Themen, die teilweise als Einzel-, teilweise als Doppelstunden geplant sind, mit den Schüler*innen bearbeitet.

  • Arbeitsplatz; Lernumfeld
  • Zeitplanung; Wochenplan
  • Hausaufgaben
  • „Mach mal Pause"
  • Lerntyptest
  • Klassenarbeiten vorbereiten
  • Wiederholungslernen
  • Einführung in Gruppen- und Partnerarbeit
  • Trainingsspirale präsentieren

Back to top